Presseinformation vom 07.01.2015

Versteigerungskalender mit allen Terminen aus Österreich

Die Firma Intexpoeuropa S.A. hat Ihren Zwangsversteigerungskatalog erweitert und nun die kompletten Edikte aus Österreich mit aufgenommen.

Der kostenlose Online Katalog enthält aktuell alle Termine von Zwangsversteigerungen für ganz Österreich, übersichtlich gegliedert und mit den wichtigsten Informationen zu jedem Objekt.

Der Erwerb von Immobilien in der Zwangsversteigerung ist u.U. bis zu 50% unter dem Schätzwert möglich – Maklerprovision und Notarkosten entfallen. Das macht den Zwangsversteigerungstermin für alle Immobiliensuchenden so interessant.

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com

Presseinformation vom 04.11.2014

Zwangsversteigerungen erneut deutlich gestiegen – Der ZVG Trend im Oktober 2014

Die Firma Intexpoeuropa S.A. veröffentlicht im Oktober die aktuelle Marktanalyse der Zwangsversteigerungstermine in Deutschland.

Insgesamt wurden im Monat Oktober 4126 Versteigerungstermine im Kalender gelistet. Somit stieg die Anzahl der Veröffentlichungen erneut deutlich um ca. 14% an (Vormonat: 3625 Termine). Die ZVG Termine für Einfamilienhäuser verzeichneten mit +132 den höchsten Zuwachs. Genauere Auswertungen zu den Teilbereichen finden Sie in den Einzelstatistiken.

Die gutachterlich festgestellten Verkehrswerte der zwangsversteigerten Immobilien, die Anzahl der Termine nach Bundesland und die Statistik für die unterschiedlichen Objektarten werden jeweils monatlich kostenlos veröffentlicht.

Das Internetportal wertet für seine Untersuchungen die Zwangsversteigerungstermine bei 400 Amtsgerichten aus, die Zwangsversteigerungen durchführen. Die Statistik umfasst mittlerweile die Monate Februar bis Oktober und wird kontinuierlich fortgeschrieben.

Interessierte Nutzer können die Daten unter http://einzelhandelsobjekte.com/zvg-statistik-monat-oktober-2014/ kostenlos einsehen.

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com

Presseinformation vom 17.10.2014

„Millionen-Liste“ – ein Angebot speziell für Projektentwickler und Investoren

Die Firma Intexpoeuropa S.A. veröffentlicht im Oktober die dritte Auflage Ihrer Sonderausgabe des Zwangsversteigerungskalenders. Die Dokumente mit dem Titel „Millionen-Liste“ richteten sich speziell an Projektentwickler und Investoren, welche an dem attraktiven Markt der Zwangsversteigerungen teilhaben wollen.

In den kommenden 30 Tagen stehen bundesweit 176 Termine mit einem Verkehrswert von über 500.000,00 € an, die sich Projektentwickler und Investoren im Kalender markieren sollten.

Sie finden bei den ZVG Terminen geeignete Grundstücke für die Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in guten bis sehr guten innerstädtischen Lagen – oder auch verfügbare leer stehende oder kurzfristig leer stehende Gebäude zum Abriss oder Umnutzung.

Laut Auskunft des Unternehmens wird auch ein individueller Such-Service angeboten. Nach Festlegung der eigenen Standortkriterien wird eine entsprechend angepasste Liste pro Bundesland automatisch als PDF zugeschickt. Dieser Service kann kostenlos in Form eines Newsletters genutzt werden.

Auch die nun veröffentlichte „Millionen-Liste“ steht frei zur Verfügung – unter www.einzelhandelsobjekte.com/millionen-liste/ können Interessenten, Projektentwickler und Investoren die Daten einsehen.

165 Wörter, 1.305 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com


Presseinformation vom 08.10.2014

ZVG Trend – September 2014

Im September 2014 wurden in Deutschland wider deutlich mehr Zwangsversteigerungen durchgeführt als im Vormonatszeitraum. Insgesamt wurden 3625 Versteigerungen im Kalender gelistet. Somit stieg die Anzahl der Veröffentlichungen um ca. 41% im Verhältnis zum Monat August.

Die ZVG Termine für Wohn- und Geschäftshäuser verzeichneten mit 71% den höchsten Zuwachs. Genauer Auswertungen zu den Teilbereichen finden Sie in den Einzelstatistiken.

Die gutachterlich festgestellten Verkehrswerte der zwangsversteigerten Immobilien, die Anzahl der Termine nach Bundesland und die Statistik für die unterschiedlichen Objektarten werden jeweils monatlich kostenlos veröffentlicht.

Das Internetportal wertet für seine Untersuchungen die Zwangsversteigerungstermine bei 400 Amtsgerichten aus, die Zwangsversteigerungen durchführen. Die Statistik umfasst mittlerweile die Monate Februar bis September und wird kontinuierlich fortgeschrieben. Interessierte Nutzer können die Daten unter http://einzelhandelsobjekte.com/zvg-statistik-monat-september-2014/ kostenlos einsehen.

125 Wörter, 1.083 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com


Presseinformation vom 15.09.2014

„Millionen-Liste“ – ein Angebot speziell für Projektentwickler und Investoren

Die Firma Intexpoeuropa S.A. veröffentlicht im September die zweite Auflage Ihrer Sonderausgabe des Zwangsversteigerungskalenders. Die Dokumente mit dem Titel „Millionen-Liste“ richteten sich speziell an Projektentwickler und Investoren, welche an dem attraktiven Markt der Zwangsversteigerungen teilhaben wollen.

In der Sonderausgabe wurden erstmals Objekte mit einem Verkehrswert von über 500.000 € zusammengestellt. Interessenten finden hier geeignete Grundstücke für die Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in guten bis sehr guten innerstädtischen Lagen – oder auch verfügbare leer stehende oder kurzfristig leer stehende Gebäude zum Abriss oder Umnutzung.

Laut Auskunft des Unternehmens wird auch ein individueller Such-Service angeboten. Nach Festlegung der eigenen Standortkriterien wird eine entsprechend angepasste Liste pro Bundesland automatisch als PDF zugeschickt. Dieser Service kann kostenlos in Form eines Newsletters genutzt werden.

Auch die nun veröffentlichte „Millionen-Liste“ steht frei zur Verfügung – unter http://www.einzelhandelsobjekte.com/millionen-liste/ können Interessenten, Projektentwickler und Investoren die Daten einsehen.

150 Wörter, 1.240 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com


Presseinformation vom 01.09.2014

ZVG Trend – August 2014

Im August 2014 wurden in Deutschland weniger Gebäude und Wohnungen zwangsversteigert als im Vormonatszeitraum. Erwartungsgemäß sank im “Urlaubsmonat August” die Zahl der Zwangsversteigerungen von Immobilien deutlich um 21,32% auf 2.576 Termine. Das Internetportal der Firma Intexpoeuropa S.A. hatte aufgrund der Ferienzeit mit einem Rückgang bereits gerechnet. Einige Gerichte in Bremen oder Hamburg führten im abgelaufenen Monat überhaupt keine Versteigerungen durch.

Doch die Experten sehen kein Zeichen für eine generelle Trendwende: Für den Folgemonat September sind bereits wieder 3.310 anstehende ZVG´s gelistet. Nach Auskunft des Unternehmens werden noch weitere Termine folgen, da einige Amtsgerichte die Versteigerungen erst sehr spät bekannt geben.

Die gutachterlich festgestellten Verkehrswerte der zwangsversteigerten Immobilien, die Anzahl der Termine nach Bundesland und die Statistik für die unterschiedlichen Objektarten werden jeweils monatlich kostenlos veröffentlicht.

Das Internetportal wertet für seine Untersuchungen die Zwangsversteigerungstermine bei 400 Amtsgerichten aus, die Zwangsversteigerungen durchführen. Die Statistik umfasst mittlerweile die Monate Februar bis August und wird kontinuierlich fortgeschrieben. Interessierte Nutzer können die Daten unter http://einzelhandelsobjekte.com/zvg-statistik-monat-august-2014/ kostenlos einsehen.

167 Wörter, 1.385 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com


Presseinformation vom 18.08.2014

„Millionen-Liste“ – ein Angebot speziell für Projektentwickler und Investoren

Die Firma Intexpoeuropa S.A. veröffentlicht im August erstmalig eine Sonderausgabe des Zwangsversteigerungskalenders. Die Dokumente mit dem Titel „Millionen-Liste“ richteten sich speziell an Projektentwickler und Investoren, welche an dem attraktiven Markt der Zwangsversteigerungen teilhaben wollen.

In der Sonderausgabe wurden erstmals Objekte mit einem Verkehrswert von über 500.000 € zusammengestellt. Interessenten finden hier geeignete Grundstücke für die Realisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in guten bis sehr guten innerstädtischen Lagen – oder auch verfügbare leer stehende oder kurzfristig leer stehende Gebäude zum Abriss oder Umnutzung.

Laut Auskunft des Unternehmens wird auch ein individueller Such-Service angeboten. Nach Festlegung der eigenen Standortkriterien wird eine entsprechend angepasste Liste pro Bundesland automatisch als PDF zugeschickt. Dieser Service kann kostenlos in Form eines Newsletters genutzt werden.

Auch die nun veröffentlichte „Millionen-Liste“ steht frei zur Verfügung – unter http://www.einzelhandelsobjekte.com/millionen-liste/ können Interessenten, Projektentwickler und Investoren die Daten einsehen.

147 Wörter, 1.227 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com


Presseinformation vom 04.08.2014

Marktanalyse der Zwangsversteigerungen in Deutschland – Halbjahresbericht

Die Firma Intexpoeuropa S.A. veröffentlicht im August die Halbjahresanalyse für Zwangsversteigerungen in Deutschland. Die Daten basieren auf den veröffentlichten Terminen von 387 Amtsgerichten.

Bundesweit umfasst die umfangreiche und detaillierte Marktanalyse die Aufteilung nach Verkehrswert, Objektart und Gesamtanzahl der Zwangsversteigerungen. Zusätzlich zu der bundesweiten Aufteilung werden auch die Daten einzelner Amtsgerichte angezeigt – aufgeteilt nach Bundesländern.

Die Anzahl der durchgeführten Termine ist im Juli 2014 bei allen ausgewerteten Objektarten im Vergleich zum Vormonat teilweise deutlich angestiegen. In der Gesamtanzahl markierte der Monat Juli einen neuen Jahreshöhepunkt mit insgesamt 3274 durchgeführten Terminen. Bisheriger Spitzenreiter war der Monat Mai mit 3241 Terminen.

Nach Auskunft des Internetportals, wird die Statistik monatlich fortgeschrieben. Interessierte Nutzer können die Daten unter www.einzelhandelsobjekte.com/zvg-statistik-monat-juli-2014/ kostenlos einsehen.

128 Wörter, 1.133 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com


Presseinformation vom 16.07.2014

Statistik der Zwangsversteigerungen – Monat Juni

Die Firma Intexpoeuropa S.A. veröffentlicht die aktuellen Zahlen aus dem Monat Juni zu den Zwangsversteigerungsterminen in Deutschland. Die Daten basieren auf den veröffentlichten Terminen von 387 Amtsgerichten.

Im abgelaufenen Monat wurden die bundesweiten Versteigerungen nach unterschiedlichen Objektarten unterteilt. Insgesamt fanden im Monat Juni 2813 Versteigerungstermine statt.

Davon bilden Eigentumswohnungen (894 Termine) sowie Einfamilienhäuser (890 Termine) die größten Gruppen. Erst mit deutlichem Abstand folgen die Mehrfamilienhäuser (352 Termine). Diese 3 Objektarten machen zusammen einen Anteil von über 75% der gesamtdeutschen Versteigerungen aus.

Nach Auskunft des Internetportals kann zusätzlich zu der Anzahl der Versteigerungstermine eines bestimmten Amtsgerichtes auch die Statistik für die Objektarten und Verkehrswerte angefordert werden.

Die Statistik umfasst mittlerweile die Monate Februar bis Juni und wird kontinuierlich fortgeschrieben. Interessierte Nutzer können die Daten unter www.einzelhandelsobjekte.com/zvg-statistik-juni/ kostenlos einsehen.

133 Wörter, 1003 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com


Presseinformation vom 04.06.2014

Statistik der Zwangsversteigerungen in Deutschland – Monat Mai

Die Firma Intexpoeuropa S.A. veröffentlicht die aktuellen Zahlen aus dem Monat Mai zu den Zwangsversteigerungsterminen in Deutschland. Die Daten basieren auf den veröffentlichten Terminen von 387 Amtsgerichten.

Bundesweit werden die Objektarten (z.B. Einfamilienhaus), die Verkehrswerte (unterteilt in 5 Bereiche) sowie die Gesamtanzahl der Versteigerungen ausgewertet. Diese Statistik umfasst mittlerweile die Monate Februar bis Mai und wird kontinuierlich fortgeschrieben.

Auf Länderebene wird darüber hinaus die Anzahl der Versteigerungen pro Amtsgericht erfasst. Nach Auskunft des Internetportals kann zusätzlich zu der Anzahl der Versteigerungstermine eines bestimmten Amtsgerichtes auch die Statistik für die Objektarten und Verkehrswerte angefordert werden.

Interessierte Nutzer können die Daten unter www.einzelhandelsobjekte.com/zvg-statistik-mai-2014/ kostenlos einsehen.

111 Wörter, 936 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com


Presseinformation vom 15.05.2014

Marktanalyse der Zwangsversteigerungen in Deutschland

Die Firma Intexpoeuropa S.A. veröffentlicht im Mai eine neue Statistik für Zwangsversteigerungen in Deutschland. Dazu werden erstmalig die Daten von 387 Amtsgerichten in Deutschland der letzten 3 Monate ausgewertet.

Die umfangreiche und detaillierte Auswertung umfasst eine bundesweite Aufteilung nach Verkehrswert, Objektart und Gesamtanzahl der Versteigerungen. Zusätzlich können auch die Daten einzelner Amtsgerichte angezeigt werden – aufgeteilt nach Bundesländern.

Nach Auskunft des Internetportals, wird die Statistik monatlich fortgeschrieben. Interessierte Nutzer können die Daten unter www.einzelhandelsobjekte.com/zvg-statistik-april-2014/ kostenlos einsehen.

80 Wörter, 724 Zeichen

Pressekontakt:
Intexpoeuropa S.A.
Francisco Peres
E-Mail: presse@einzelhandelsobjekte.com

facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedin